DESIGN and Publishing
<i>Rolf's Blog<i/>
<i>Rolf's Blog<i/>
  • © 2024 Rolf Moser 0

Rolf's Blog

Fussgängerstreifen Schellenacker

Nach jahrzehntelangen intensiven Bemühungen seitens des Quartiervereins (QV) und der Verkehrsgruppe Kappelerhof wurde mit dem erfolgreichen Umbau der Bushaltestelle Schellenacker endlich der lang ersehnte Fußgängerstreifen über die Bruggerstrasse realisiert

Bruggerstrasse
Bushaltestellen müssen gemäß den Bestimmungen des Behindertengleichstellungsgesetzes (BehiG) und den entsprechenden Folgeerlassen barrierefrei gestaltet sein. In diesem Zusammenhang wurde die Bushaltestelle Schellenacker Ende 2023 entsprechend umgebaut. Durch die erhöhte Einstiegskante, die seit Dezember 2023 vorhanden ist, wird nun ein barrierefreier Einstieg in die RVBW-Busse ermöglicht.

Die Realisierung dieses Umbaus erfüllte nicht nur die gesetzlichen Anforderungen, sondern trug auch zur lang ersehnten Verbesserung der Fußgängersicherheit bei. Insbesondere wurde ein Fußgängerstreifen umgesetzt, der seit Jahrzehnten von der Verkehrsgruppe Kappelerhof und dem Quartierverein gefordert wurde. Dieser Schritt war jedoch erst nach jahrelangen Bemühungen möglich, da sowohl der Kanton als auch die Stadt Baden sich zuvor gegen die Umsetzung eines sicheren Übergangs gesträubt hatten. Der nun geschaffene Fußgängerstreifen trägt dazu bei, die Sicherheit und Mobilität aller Verkehrsteilnehmer in der Region zu verbessern.

Dieser bedeutende Schritt ist nicht nur ein Erfolg für die lokal engagierten Gruppen, sondern auch ein Meilenstein für die Sicherheit und Mobilität der Bewohnerinnen und Bewohner der Region.

Die Realisierung des Fußgängerstreifens trägt dazu bei, die Verbindung zwischen den beiden Seiten der Bruggerstrasse sicherer und zugänglicher zu gestalten. Dies ist insbesondere für Fußgängerinnen und Fußgänger von großer Bedeutung, da sie nun einen sicheren Übergangspunkt haben. Der lang ersehnte Wunsch nach einem sicheren Überqueren der Straße wurde somit endlich erfüllt, was nicht nur die Lebensqualität in der Umgebung verbessert, sondern auch zur Förderung einer nachhaltigen und sicheren Verkehrsinfrastruktur beiträgt.

Die erfolgreiche Umsetzung des Fußgängerstreifens zeigt, wie eine engagierte Gemeinschaft in Zusammenarbeit mit den lokalen Behörden positive Veränderungen herbeiführen kann. Dieses Beispiel dient als Inspiration für andere Stadtteile und Gemeinden, die sich ebenfalls für eine sichere und barrierefreie Verkehrsumgebung einsetzen möchten.

Bruggerstrasse2
January 2024
October 2022
May 2022
September 2021
August 2021
© 2024 Rolf Moser